Buch-Club: Buchbesprechung „Annette, ein Heldinnen – Epos“

Datum/Zeit
Di, 17.11.2020
10:00 - 13:00


Dienstag, 17.11.2020, 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr
Wo: Der Ort wird am 16.11.20denjenigen bekanntgegeben, die sich angemeldet haben.

Anmeldung bitte hier.

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen

Anmeldeschluss: 16.11.2020

An alle Leseratten: Einladung zum Lesen und späterer Diskussion des Buches: „Annette, ein Heldinnenepos“.

Anne Weber hat diese Woche den Deutschen Buchpreis für ihr Werk „Annette, ein Heldinnenepos“ erhalten.

Sie schildert das reale Leben der französischen Ärztin und Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir. Was für ein Leben!

Geboren 1932 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher- wofür sie später den Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ erhielt. Später wurde sie Medizinerin. Sie ging in den Kampf für ein unabhängiges Algerien in den Maghreb und wurde 1959 zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt. Es folgten Flucht und die Trennung von der Familie und Kindern. Heute lebt die 96-Jährige Beaumanoir im Süden Frankreichs.

Die Autorin hat sie getroffen und gesagt, sie wäre nicht nur die Heldin ihres Buches, sondern eine wirkliche Heldin. Sie ist ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams. Was treibt jemanden in den Widerstand? Wie weit kann man gehen? Welches Opfer ist zu groß?…

Jeder der Lust hat, liest das Buch für sich und wir treffen uns am Dienstag, den 17.11.2020 von 10.00 bis 12 Uhr, um das Buch zu besprechen sowie Gedanken und Erfahrungen auszutauschen.

Gemäß der Corona-Richtlinien werden wir uns in einem großen, luftigen Raum oder auf einem Spaziergang treffen und hoffentlich viel Freude bei der Buchbesprechung haben.

Bezüglich Warteliste oder Fragen wendet euch gerne an Angelika Kühme.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen des Deutschen Clubs erfolgt auf eigene Gefahr.